Projekt Pilgerheiligtum Schönstatt

Was machen wir / Was ist uns wichtig?

Wir bringen das Pilgerheiligtum mit der Gottesmutter zu kranken Menschen, ins Pflegeheim, ins Krankenhaus oder nach Hause (Besuchsdienst).

Das Pilgerheiligtum wird in Schönstatt immer wieder gesegnet.

Zum Projekt Pilgerheiligtum gehören zwei feste Kreise mit ca. 10 Personen sowie zwei freie Kreise.

Das Pilgerheiligtum wird in einer Stofftasche zusammen mit einem Begleitbuch jeweils an die nächste Person weitergegeben und dann an einem besonderen Platz in der Wohnung aufgestellt.

Kontakt

Paula Herrmann

Rosemarie Zug

Kontakt übers Pfarrbüro: 07478 / 1235

Weitere Informationen

Angebote und Veranstaltungen auf der Liebfrauenhöhe oder in Schönstatt:

Familiengottesdienste, feierliche Maiandachten (mit Lichterprozession),

Lichter-Rosenkranz, Pilgerfahrten nach Schönstatt, Adventliche Oasentage, „10 Minuten an der Krippe“ (im Januar)

Näheres auch unter www.liebfrauenhoehe.de.